Abschlusstabelle

Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. SV Obererthal 28 20 4 4 95:36 59 64
2. SV Garitz 28 15 7 6 71:45 26 52
3. FC Bad Brückenau 28 15 6 7 67:51 16 51
4. TSV Münnerstadt 28 15 4 9 58:37 21 49
5. SV Ramsthal 28 14 7 7 55:47 8 49
6. SV Riedenberg 28 14 6 8 68:46 22 48
7. SV Burgwallbach 28 11 6 11 56:52 4 39
8. VfL SpFr Bad Neustadt 28 11 5 12 46:61 -15 38
9. SC Diebach 28 10 7 11 49:45 4 37
10. DJK Ginolfs/Sondernau 28 8 9 11 44:51 -7 33
11. DJK Schondra 28 8 6 14 46:60 -14 30
12. TSV Wollbach 28 8 6 14 45:59 -14 30
13. TSV Maßbach 28 7 9 12 37:63 -26 30
14. FC Thulba 28 6 2 20 41:76 -35 20
15. TSV Aubstadt II 28 4 4 20 36:85 -49 16

Heimtabelle

Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. SV Obererthal 14 11 2 1 48:11 37 35
2. SV Garitz 14 9 4 1 49:20 29 31
3. SV Ramsthal 14 9 4 1 32:20 12 31
4. FC Bad Brückenau 14 8 3 3 32:20 12 27
5. SV Riedenberg 14 6 5 3 36:16 20 25
6. TSV Münnerstadt 14 8 1 5 29:14 15 25
7. SC Diebach 14 7 3 4 30:18 12 24
8. VfL SpFr Bad Neustadt 14 7 2 5 28:26 2 23
9. DJK Ginolfs/Sondernau 14 5 5 4 26:20 6 20
10. SV Burgwallbach 14 6 2 6 30:29 1 20
11. FC Thulba 14 6 1 7 30:29 1 18
12. TSV Wollbach 14 5 3 6 28:33 -5 18
13. DJK Schondra 14 4 5 5 24:26 -2 17
14. TSV Aubstadt II 14 4 4 6 22:36 -14 16
15. TSV Maßbach 14 4 2 8 17:35 -18 14

Auswärtstabelle

Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. SV Obererthal 14 9 2 3 47:25 22 29
2. TSV Münnerstadt 14 7 3 4 29:23 6 24
3. FC Bad Brückenau 14 7 3 4 35:31 4 24
4. SV Riedenberg 14 7 2 5 32:30 2 23
5. SV Garitz 14 6 3 5 22:25 -3 21
6. SV Burgwallbach 14 5 4 5 26:23 3 19
7. SV Ramsthal 14 4 4 6 23:27 -4 18
8. TSV Maßbach 14 3 7 4 20:28 -8 16
9. VfL SpFr Bad Neustadt 14 4 3 7 18:35 -17 15
10. SC Diebach 14 3 4 7 19:27 -8 13
11. DJK Schondra 14 4 1 9 22:34 -12 13
12. DJK Ginolfs/Sondernau 14 3 4 7 18:31 -13 13
13. TSV Wollbach 14 3 3 8 17:26 -9 12
14. FC Thulba 14 0 2 12 11:47 -36 2
15. TSV Aubstadt II 14 0 1 13 14:49 -35 0

Hinrunde

Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. SV Garitz 14 9 2 3 42:25 17 29
2. TSV Münnerstadt 14 9 1 4 28:16 12 28
3. SV Riedenberg 14 8 4 2 35:24 11 28
4. VfL SpFr Bad Neustadt 14 8 3 3 31:27 4 27
5. SV Obererthal 13 7 2 4 36:22 14 23
6. SV Burgwallbach 13 7 1 5 33:24 9 22
7. FC Bad Brückenau 14 6 4 4 27:32 -5 22
8. SC Diebach 14 5 3 6 25:19 6 18
9. SV Ramsthal 14 5 3 6 26:29 -3 18
10. TSV Maßbach 14 5 3 6 20:31 -11 18
11. DJK Schondra 14 4 3 7 30:33 -3 15
12. DJK Ginolfs/Sondernau 13 4 3 6 21:25 -4 15
13. TSV Wollbach 14 2 3 9 16:31 -15 9
14. TSV Aubstadt II 13 2 3 8 20:39 -19 9
15. FC Thulba 14 2 2 10 21:34 -13 8

Rückrunde

Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. SV Obererthal 15 13 2 0 59:14 45 41
2. SV Ramsthal 14 8 5 1 29:18 11 31
3. FC Bad Brückenau 14 9 2 3 40:19 21 29
4. SV Garitz 14 6 5 3 29:20 9 23
5. TSV Münnerstadt 14 6 3 5 30:21 9 21
6. TSV Wollbach 14 6 3 5 29:28 1 21
7. SV Riedenberg 14 5 3 6 33:22 11 20
8. SC Diebach 14 5 4 5 24:26 -2 19
9. DJK Ginolfs/Sondernau 15 4 6 5 23:26 -3 18
10. SV Burgwallbach 15 4 5 6 23:28 -5 17
11. DJK Schondra 14 4 3 7 16:27 -11 15
12. TSV Maßbach 14 2 6 6 17:32 -15 12
13. FC Thulba 14 4 1 9 20:42 -22 12
14. VfL SpFr Bad Neustadt 14 3 2 9 15:34 -19 11
15. TSV Aubstadt II 15 2 2 11 16:46 -30 7

FCB - TSV Münnerstadt 3:0

 

FC Bad Brückenau – TSV Münnerstadt 3:0 (0:0)

 

Trotz des deutlichen Erfolgs gegen Münnerstadt fehlte Bad Brückenau am Ende ein Punkt auf den Relegationsplatz. Die Enttäuschung bei den Kurstädtern hielt sich dennoch in Grenzen: „Natürlich haben wir uns noch Hoffnungen gemacht“, sagte Pressesprecher Christian Riemey. „Aber das Ding haben wir mit ein paar blöden Spielen an anderer Stelle vergeigt“. Schlechter fällt die Bilanz bei den Gästen aus: Nach wochenlanger Tabellenführung reichte es für die Schönhöfer-Elf am Ende nur zu Platz vier. Auch in Bad Brückenau setzte sich der Negativtrend fort: Der defensiv agierende TSV kam nur durch Michael Voll zu einer klaren Torchance. Ganz anders die Platzherren, die das Geschehen dominierten und schon in Durchgang eins zu zahlreichen Torchancen kamen. Alexander Gartung, Stefan Wich und Christian Hänlein verpassten den Führungstreffer. Im zweiten Durchgang tranken die FC-Stürmer dann mehr Zielwasser.

 

Tore:

1:0, 2:0 Stefan Wich (78., 81.)

3:0 Daniel Gleissner (90.+1)

 

Quelle: Mainpost

 

VFL Bad Neustadt - FCB 0:2

 

VfL Spfr. Bad Neustadt – FC Bad Brückenau 0:2 (0:1).

 

Durch den Erfolg in Bad Neustadt wahrte Bad Brückenau seine rechnerischen Chancen auf den Relegationsplatz. Im letzten Duell treffen die Kurstädter kurioserweise auf Münnerstadt. Der VfL hielt in der Anfangsphase noch gut mit. Doch in der zweiten Hälfte ging den ersatzgeschwächten Einheimischen die Kraft aus.

 

Tore:

0:1, 0:2 Stefan Wich (30., 81.).

 

Quelle: Mainpost

 

FCB - DJK Ginolfs/Sondernau 2:1

 

FC Bad Brückenau – DJK Ginolfs 2:1(1:1).

 

In einem zerfahrenen Spiel verpasste Ginolfs/Sondernau knapp drei wichtige Punkte. Dabei schoss Matthias Petzold die DJK bereits nach elf Minuten in Führung. Doch Bad Brückenau machte Druck und kam vermehrt zu guten Einschussmöglichkeiten. Alex Gartung und Markus Schumm schossen die Kurstädter in Führung. Die Gäste setzten in der Schlussphase alles auf eine Karte, Markus Breunig und Petzold scheiterten allerdings knapp.

 

Tore:

0:1 Matthias Petzold (11.)

1:1 Alexander Gartung (23.)

2:1 Markus Schumm (51.).

 

Gelb-Rot:

Marcel Gebhart (89.)

Stefan Wich (90.+2, FC)

 

Quelle: Mainpost

 

FCB - SV Garitz 3:0

 

FC Bad Brückenau – SV Garitz 3:0 (1:0). Jetzt wird es eng für den SV Garitz in Sachen Aufstieg. Gut erholt von der Niederlage in Thulba zeigte Bad Brückenau den Gästen die Grenzen auf. Die erste Chance aber besaßen die Gäste, doch Andrzej Sadowskis Schuss ging nicht ins Tor. Auf der anderen Seite war Alexander Gattung in der 28. Minute zur Stelle und traf. Kurz vor dem Seitenwechsel scheiterte zweimal Stefan Wich am Garitzer Torwart Nico Albert. Die große Chance zum Ausgleich vergab in der 68. Spielminute Konstantin Papadopoulos, als er ein Sadowski-Zuspiel völlig frei über den Kasten schoss. In der 87. Minute stand der eingewechselte Lukas Halbleib goldrichtig und erhöhte auf 2:0. In der Nachspielzeit sorgte er nach einer Hänlein-Vorlage sogar noch für das 3:0, was auch Endstand bedeutete.

 

Tore:

1:0 Alexander Gattung (28.)

2:0, 3:0 Lukas Halbleib (87., 90.+1).

 

Quelle: Mainpost

 

 

FC Thulba - FCB 5:4

FC Thulba – FC Bad Brückenau 5:4 (1:1). Sieh an, der FC Thulba kann es doch noch. Ausgerechnet gegen die favorisierten Brückenauer gelang der Müller-Elf ein Sieg. Danach sah es zunächst gar nicht aus, denn die Gäste drückten dem Spiel klar den Stempel auf. Eigentlich hätten sie zur Pause klar führen müssen, doch Daniel Neder hielt die Seinen im Spiel. In der zweiten Halbzeit schienen die Gäste schnell davon zu ziehen, doch dann kam Thulba zurück ins Spiel. Torjäger Tim Manger drehte die Partie. Joachim Muth setzte per Foulelfmeter den Schlusspunkt.

 

Tore:

0:1 Stefan Wich (26.)

1:1 Tim Manger (34.)

1:2 Markus Klüpfel (49.)

1:3 Marcel Gebhardt (52.)

2:3 Joachim Muth (63.)

3:3 Tim Manger (70.)

4:3 Tim Manger (76.)

4:4 Marcel Gebhardt (85.)

5:4 Joachim Muth (89.).

 

Quelle: Mainpost

TSV Maßbach - FCB 0:5

TSV Maßbach – FC Bad Brückenau 0:5 (0:1). Ratlosigkeit herrschte in Maßbach: Nach der Pleite gegen Ramsthal wurde der TSV von Bad Brückenau regelrecht vorgeführt. Auf lediglich zwei Torschüsse brachten es die Gastgeber in 90 Minuten. Viele Fehlpässe und kaum Bewegung im Maßbacher Spiel luden den FC regelrecht zum Toreschießen ein. Allein Keeper Anatol Pinkin war es zu verdanken, dass der TSV zur Pause nur mit einem Treffer zurücklag. Auch in Durchgang zwei war Bad Brückenau die deutlich bessere Mannschaft. Vier Tore machten deutlich, dass die Platzherren im Abstiegskampf zwei Gänge zulegen müssen.

 

Tore: 0:1 Stefan Wich (30.)

0:2 Sebastian Ziegler (59.)

0:3 Marcel Gebhart (68.)

0:4 Stefan Wich (75.)

0:5 Sebastian Ziegler (89.)

 

Gelb-Rot: Thorsten Dittmar (64., TSV.).

 

Quelle: Mainpost

FCB - SV Burgwallbach 0:1

 

FC Bad Brückenau – SV Burgwallbach 0:1(0:1).

Wichtiger Erfolg für Burgwallbach: Mit dem Sieg in Bad Brückenau verschaffte sich der SV im Abstiegskampf Luft. Erfolgsgaranten waren die starke Abwehr der Gäste sowie Keeper Mario Mölter. Denn obwohl der FC Einbahnstraßenfußball praktizierte, scheiterten Marcel Gebhart, Daniel Gleißner oder Markus Klüpfel immer wieder am starken Burgwallbacher Schlussmann oder am Aluminium. Die Gäste waren mit Kontern stets gefährlich. Nach einer Flanke von Thorsten Fleckenstein in der 41. Minute bekam die Brückenauer Defensive den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Dominik Full schnappte sich den Ball und traf aus vier Metern zum 0:1.

Tor: 0:1 Dominik Full (41.). Gelb-Rot: Daniel Gleißner (73.), Markus Schumm(90. + 4, beide FC).

 

Endgültig aus dem Rennen geschubst: Marcel Gebhardt (links) und der FC Bad Brückenau können den Aufstieg definitiv abhaken, der SV Burgwallbach mit Matthias Tripp (rechts) war einfach bissiger.

 

Quelle: Mainpost

DJK Schondra - FCB 0:4

Das Ergebnis deutet auf eine klare Angelegenheit hin, jedoch war der Spielverlauf bis zur Brückenauer Führung total offen. Schondra hatte sogar die klareren Einschussmöglichkeiten, scheiterte jedoch an den Nerven und steckt nach der vermeidbaren Niederlage weiter tief im Abstiegssumpf.

 

In der ersten Halbzeit war von der Brückenauer Offensive wenig zu sehen. Die DJKler Joey Wirth und Michael Rölling im Duell mit Stefan Wich und Marcel Gebhart waren zunächst klare Punktsieger. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff kamen die Gäste zu ihrer ersten Großchance, als Marcel Gebhart an Torwart Udo Baum scheiterte. Zuvor hatte Schondra ein gutes Spiel mit klaren Einschussmöglichkeiten gezeigt, diese aber versiebt in Person von Steffen Leitsch und Christian Matthes. In der zweiten Halbzeit brachen bei der DJK Schondra alle Dämme. Allerdings erst, als die Gäste in Unterzahl spielten nach der roten Karte gegen Stefan, der den durchlaufenden Libero Tim Weiß von den Beinen holte. Beim Führungstreffer gab Baum eine unglückliche Figur ab. Kurz darauf stellte Schondra seine Abwehrarbeit ein und Konstantin Steigerwald erhöhte auf 2:0. Christian Matthes hatte den Anschlusstreffer auf dem Fuß, schoss jedoch vorbei, bevor Christian Hänlein und Stefan Wich auf der Gegenseite nachlegten.

 

0:1 Stefan Wich (63.)

0:2 Konstantin Steigerwald (65.)

0:3 Christian Hänlein (77.)

0:4 Stefan Wich (89.)

 

Rote Karte

Stefan Roth (60.)

 

 

Quelle: SaaleZeitung

 

FCB - TSV Aubstadt II 3:1

Ein Arbeissieg der Platzherren wird von der Sinn gemeldet. Mehr war gegen den stark defensiv agierenden Tabellenvorletzten nicht möglich.

Der hatte mehrere Oldies an den Start gebracht und suchte sein Heil "mit zehn Mann am eigenen Strafraum" (FC-Presesprecher Christian Riemey). Das Bollwerk brach nach einer halben Stunde, als Marcel Gebhart nach Pass von Markus Klüpfel seine Farben in Führung brachte. Doch selbst der Rückstand lockte den Gast nicht aus der Defensive. Erst nach dem erfolgreichen Freistoß von Markus Klüpfel geriet auch das von Bastian Reusch gehütete Tor in Gefahr. Dieser klärte in der 75. Minute spektakulär nach einem Schuss von Sascha Roth, war dann aber gegen den Strafstoß nach Foul von Sebastian Ziegler an Roth machtlos. Die nun "schwitzenden" Szyszka-Mannen ließen ihre Fans bis in die Nachspielzeit zittern, ehe Stefan Wich nach einem Konter zum Endstand einnetzte

 

1:0 Marcel Gebhart (30.)

2:0 Markus Klüpfel (52.)

2:1 Christof Pecat (82./Foulelfmeter)

3:1 Stefan Wich (92.)

 

Quelle: Saale-Zeitung

SV Obererthal - FCB 1:0

SV Obererthal – FC Bad Brückenau 1:0 (1:0).


Einen wichtigen Sieg im Kampf um die Meisterschaft feierte der SV Obererthal. In einem hart umkämpften Spiel fiel der Siegestreffer schon in der 13. Minute. Zunächst parierte Bastian Reusch bei einem Schuss von Andreas Graup super. Beim anschließenden Eckball von Benjamin Brust stand Florian Hofbauer goldrichtig und köpfte zur Führung ein. In der verbleibenden Spielzeit entwickelte sich ein sehr zerfahrenes Spiel. Rassige Duelle lieferten sich Johannes Rüth mit Brückenaus Goalgetter Marcel Gebhardt. Kurz vor der Pause kam Brückenau zu vier Eckbällen, aber der gute Pascal Kümmert hielt seinen Kasten sauber. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam Benjamin Brust frei zum Schuss, aber Sebastian Ziegler rettete auf der Linie. Trotz aller Brückenauer Versuche blieb es beim knappen Erfolg der Heim-Elf.


Tor: 1:0 Florian Hofbauer (13.).

 

Quelle: Mainpost

Die Aufstiegshoffnungen der Sinnstädter dürfen sich nach dieser Niederlage wohl erledigt haben angesichts der acht Punkte Rückstand auf Platz zwei. Dafür träumen die Gastgeber mehr denn je von einer Bezirksliga-Saison.

Das Match war weit von einem Spitzenspiel entfernt, klare Torchancen hatten Seltenheitswert. Auf dem Nebenplatz versuchten sich beide Seiten mit langen Schlägen, doch es fand sich nur selten ein Abnehmer. Das Tor des Tages fiel früh: Nach einer Ecke von Benedikt Brust hatte die FC-Deckung die Kopfballstärke von Florian Hofbauer unterschätzt, der problemlos einnickte. Zuvor musste FC-Keeper Bastian Reusch zweimal nach Schüssen von Andy Graup strecken, war aber ansonsten nur selten geprüft. Dessen Gegenüber Pascal Kümmert benötigte die Hilfe der Torumrahmung, als ein Kopfball von Christian Hähnlein nach Ecke von Markus Klüpfel ins Feld zurück prallte (37.). Dann trat noch einmal Andreas Graup in Aktion, dessen Schuss aufs kurze Eck der Goalie um den Pfosten drehte. Nachdem Stefan Roth einen Schuss von Benedikt Brust von der Torlinie schlug (50.), verflachte die Begegnung in spielerischer Hinsicht, wurde dafür aber unfairer. Es gab serienweise Freistöße. So scheiterte Ralf Adelsbach mit einem Standard am aufmerksamen Reusch. Danach gab es nur noch Gestochere und Wortwechsel zwischen den unkonzentrierten Akteuren.

Tor des Tages: Florian Hofbauer (12.)

Gelb-rote Karte: Johannes Rüth (Obererthal/92.)

 

Quelle: Saale Zeitung

TSV Wollbach - FCB 2:4

TSV Wollbach – FC Bad Brückenau 2:4 (1:2).

Wollbach muss weiter auf den ersten Punkt im neuen Jahr warten. Gegen Bad Brückenau gab es für den TSV nichts zu holen. Insbesondere in der Anfangsphase spielten die starken Gäste ihre Gegenüber regelrecht schwindlig. Stefan Wich traf schon nach fünf Minuten zur Führung. Die Gastgeber kämpften bis zum sprichwörtlichen Umfallen und kamen durch Stefan Voll auch noch einmal zum 1:1, mussten sich allerdings eingestehen, dass der FC eine Nummer zu groß war. Spielentscheidend und obendrein sehr sehenswert war das 1:3 in der 46. Minute: Nach schöner Vorarbeit zog Sebastian Ziegler aus 14 Metern unhaltbar ab.

Tore: 0:1 Stefan Wich (5.), 1:1 Stefan Voll (15.), 1:2 Stefan Wich (20.), 1:3 Sebastian Ziegler (46.), 2:3 Patrick Schönhöfer (72.), 2:4 Marcel Gebhart (80.). Gelb-Rot: Markus Schumm (86., FC).


Quelle: Mainpost

27.03.2010 FCB - SV Riedenberg

Und weg damit: Bad Brückenaus Markus Klüpfel (rechts) klärt das Leder vor dem heranstürmenden Riedenberger Thomas Vorndran im Rhön-Derby. Der FC behielt beim 5:3-Sieg klar die Oberhand.

Foto: Anja Schmitt

Hochspannung bis zur letzten Sekunde erlebten die zahlreichen Zuschauer beim Derby in Brückenau. Mann des Tages war zweifelsohne Brückenaus Rückkehrer Marcel Gebhardt, der gleich viermal ins Schwarze traf. Die erste Hälfte gehörte klar den Hausherren, die die Storch-Schützlinge phasenweise an die Wand spielten. Mit dem 3:0 in der 35. Minute machte Marcel Gebhardt seinen Hattrick perfekt. Kurz vor dem Pausentee schöpften die Gäste neuen Mut. Erneut war es aber der Grobardorf Rückkehrer, der den alten Abstand wieder herstellte. Die Gäste steckten nicht auf, warfen alles nach vorne. Als Christoph Dorn der Anschluss gelang, schien wieder alles möglich. Die Zuschauer sahen jetzt einen offen Schlagabtausch. Für die Entscheidung sorgte sieben Minuten vor dem Ende Stefan Wich. „Aber auch danach gaben die Riedenberger nicht auf“, zollte Brückenaus Christian Riemey den Gästen Respekt.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Marcel Gebhardt (8., 17., 35.), 3:1 Thomas Vorndran (42.), 4:1 Marcel Gebhardt (60.), 4:2 Philipp Dorn (70.), 4:3 Christoph Dorn (76.), 5:3 Stefan Wich (83.).

 

Quelle: Mainpost

3. Platz für den FCB beim Dreikönigsturnier

Nach einem ingesamt erfolgreichen Turniertag sicherte sich der FCB in einem einseitigen Spiel mit einem 6:1 Erfolg gegen die DJK Schondra den 3. Platz. Aufgrund der beruflichen Verhinderung von Stefan Roth und Markus Klüpfel sowie einem verletzungsbedingten Fehlen von Daniel Gleißner gingen beim FCB primär die Defensivkräfte zu Werke. Nach einer ruhigen Vorrunde mit einem 2:0 Erfolg gegen den SV Uttrichhausen sowie jeweils einem 4:0 Erfolg gegen den SV Schaibach und den SV Zeitlofs/Rupboden ging man als Gruppenerster in die Zwischenrunde.

In der Zwischenrunde lauteten die Gegner SV Wildflecken, SV Riedenberg und TSV Heubach. Nach einem mäßigen Start mit einem 1:1 gegen den SV Wildflecken ging es in der Partie gegen den SV Riedenberg neben dem Prestige auch schon um alles oder nichts. Die turbulente Partie endete mit einem 1:0 für den FCB durch das goldene Tor von Stefan Wich. Damit ging es im letzten Spiel gegen den TSV Heubach um Platz 1, es galt mit 4 Toren Unterschied zu gewinnen um den SV Wildflecken noch von Platz 1. zu verdrängen. Leider lieferte der FCB in dieser Begegnung seine schwächste Leistung an diesem Tag ab und musste sich mit 2:4 geschlagen geben. Damit sprang nur der zweite Platz in der Gruppe heraus und damit das kleine Finale um Platz 3. gegen die DJK Schondra.

Termine:

Saison 19/20

DJK Schondra II - SG

So. 15.09.19 - 13:00 Uhr

in Schönderling

SV Aura - FCB

Sa. 21.09.19 - 16:00 Uhr

in Aura

SG - (SG) Gräfendorf II

Sa. 21.09.19 - 16:00 Uhr

in Wildflecken

FCB - TSV Oberthulba

Sa. 28.09.19 - 16:00 Uhr

FC-Platz

TSV Waldfenster - SG

So. 29.09.19 - 15:00 Uhr

in Waldfenster

Drymat

Infos zu den Juniorenmannschaften findet man auf der Homepage der

JFG Sinntal / Schondratal

JFG Sinntal