Aktualisierter Spielplan 2014 - 2015 B-Klasse Rhön 1

SV Römershag - FCB 5:0

FCB II - TSV Volkers 0:0

In einem fairen Derby hatten die Gäste die besseren Torchancen. Pfosten und Latte retteten in der

ersten Halbzeit für die Brückenauer Reserve, die nur bei Standards gefährlich wurde.


Quelle: Saale-Zeitung

TV Jahn Winkels - FCB II 2:2

TV Jahn Winkels - FC Bad Brückenau II 2:2 (1:1)


Tore: 0:1 Andre Kämmer (24.), 1:1 Eduard Baster (25.), 2:1 Rigo Szabolcs (61., Eigentor), 2:2 Nico Hartmann (77.).


Andreas Kämmer nutzte eine Winkelser Tiefschlafphase, störte den Spielaufbau und brachte die Gäste in Führung. Danach wurde Winkels stärker und kam in Person von Patrick Probst zu guten Chancen. Eduard Baster egalisierte mit einem Volleyhammer. Nach der Pause hatte Winkels das Spiel im Griff, Thomas Wittmann traf die Latte (61.) und Rigo Szabolcs köpfte unfreiwillig einen Schuss von Nino Taubmann ins eigene Gehäuse. Nico Hartmann glich für die Gäste mit dem schönsten Tor des Spiels aus. Sein Schuss aus 20 Metern genau in den Winkel ließ Jochen Schmitt im Winkelser Kasten keine Chance. Der beste Mann auf dem Platz, Gästekeeper Patrick Goldbach, hielt am Ende den Punkt fest. Thomas Wittmanns Freistoß (85.) und Aleksey Razvaliaevs Chance (86.) wurden von Goldbach bärenstark vereitelt.


Quelle: Saalezeitung

FCB II - SG Stralsbach - Geroda   3:0

FCBad Brückenau II/Zeitlofs – SG Stralsbach/Geroda 3:0 (3:0).


Tore: 1:0 Mohammed Tajudeen Hussen (16.), 2:0 Eugen Ortmann (41.), 3:0 Thomas Hüfner (43.).


Sehenswertes spielte sich in Brückenau nur in der ersten Halbzeit ab. Mohammed Tajudeen Hussen eroberte sich den Ball im Zweikampf und traf kompromisslos aus 16 Metern in den Winkel. Nach einem abgewehrten

Schuss von Thomas Hüfner erhöhte Eugen Ortmann per Nachschuss. Eine Soloaktion von Thomas Hüfner sorgte für

den Endstand. In der zweiten Hälfte plätscherte das Spiel nur noch vor sich hin.


Quelle: Saale - Zeitung

FCB II - SV-DJK Langenleiten   0:1

FC Bad Brückenau II /Zeitlofs – SV-DJK Langenleiten 0:1 (0:1).


Tor: Raphael Hartmann (8.).


Raphael Hartmann erzielte am Freitag früh per Kopf nach einer Ecke das Tor des Tages. Nach dem Wechsel wurde die FC-Reserve stärker. Muhamad Kamaal lief alleine aufs Langenleitener Tor zu, legte sich den Ball jedoch zu weit vor (65.). Kurz darauf wurde Alexandru Ijac wegen vermeintlichem Abseits zurückgepfiffen. 


Quelle: Saale-Zeitung



FCB II - TSV Waldfenster   0:6

FC Bad Brückenau II – TSV Waldfenster 0:6 (0:3).

Tore: 0:1Marcel Schmitt (9.), 0:2 Markus Wehner (32.), 0:3, 0:4 Pascal Heckelmann (43., 55.), 0:5 Thomas

Eckert (58.), 0:6 Thomas Kliem (89.).

Einen rabenschwarzen Tag erlebte die Reserve des FC Bad

Brückenau. Die Hausherren hatten wenig Spielpraxis gesammelt

in den letzten Wochen, dementsprechend passiv verhielten

sie sich gegen starke Waldfensterer. Marcel Schmitt

brachte die Gäste in Führung. Markus Wehner traf im Nachsetzen

und Pascal Heckelmann zeigte sich zweimal als eiskalter

Vollstrecker. Thomas Eckert erhöhte aus abseitsverdächtiger

Position und Libero Thomas Kliem machte nach einer schönen

Soloaktion das halbe Dutzend voll. Waldfenster überholt

nun den SV Römershag und steht auf dem Relegationsplatz.


Quelle: Saale - Zeitung

SpVgg Detter/Weißenbach - FCB II   2:2

SpVgg Detter-Weißenbach – FC Bad Brückenau II/Zeitlofs 2:2 (1:0).

Tore: 1:0 Christoph Hähnlein (19.), 1:1 Alexander Schottdorf (59., Eigentor), 1:2 Thomas Hüfner (73.), 2:2 Florian Friebel (74.).

In einer sehenswerten ersten Hälfte erzielte Christoph Hähnlein mit einer Bogenlampe aus 16 Metern die Führung für den Tabellenzweiten aus Detter. Die Defensive der Brückenauer stand gut, so dass die spielerisch überlegene Spielvereinigung kaum zu Torchancen kam. Alexander Schottdorf egalisierte unfreiwillig. Nach einem Missverständnis zwischen Schottdorf und dem herauseilenden Detterer Torhüter, rollte die Kugel ins eigene Gehäuse. Kurz nachdem Thomas Hüfner die Gäste per trockenem Abschluss in Führung gebracht hatte, sorgte Florian Friebel mit einem Schuss aus der Drehung unter die Latte für den Endstand. 


Quelle: Saale-Zeitung

SG Bad Bocklet - FCB II 2:4

SG Bad Bocklet/Aschach - FC Bad Brückenau II/Zeitlofs 2:4 (1:0)


Tore: 1:0 André Weidinger (23.), 2:0 Stephan Buschbacher (60.), 2:1 Alexandru Ijac (72.), 2:2 Marcel Gebhart (75., Foulelfmeter), 2:3, 2:4 Eugen Ortmann (88., 90.). Gelb-rot: Christian Metz (90., Bocklet).


Eine überraschende Heimniederlage leistete sich der Tabellenführer. "Das ist ein fach saudumm für uns gelaufen", meinte Sportleiter Stefan Metz. Sein Team sah er in der ersten Hälfte und auch die ersten 20 Minuten in Halbzeit zwei klar spielbestimmend. Doch Christian Metz, Stephan Buschbacher und Stefan Weingart versäumten es bei weiteren Hochkarätern, die 2:0-Führung vorentscheidend auszubauen. Nachdem ein möglicher Strafstoß nach Foul an Stephan Buschbacher nicht gegeben wurde und auf der Gegenseite die Gäste durch einen umstrittenen Elfer ausglichen sowie aus abseitsverdächtiger Position in Führung gingen, kochten die Emotionen. "Aber wenn wir unsere Chancen verwertet hätten, hätten wir uns nicht mehr aufregen müssen", so Stefan Metz, der in Ersatzkeeper Julian Seufert und Gastspieler Carsten Ullrich die besten Akteuere seiner SG sah.


Quelle: Saalezeitung

FCB II - DJK Premich 4:3

FC Bad Brückenau II/Zeitlofs - DJK Premich 4:3 (0:2)


Tore: 0:1 Adriano Schmitt (22.), 0:2 Johannes Schlesinger (44.), 1:2, 2:2 Mohamed Hussein (47., 51.), 3:2 Eugen Ortmann (60.), 4:2 Alex Gartung (82.), 4:3 Thomas Korb (85.).


Die Gäste waren wohl selbst perplex, als sie mit Führung in die Kabine gingen, zuvor waren ein Volleyschuss von Adriano Schmitt und ein Freistoß von Johannes Schlesinger eingeschlagen. Auf dem holprigen Geläuf wurden die Gastgeber binnen der nächsten fünfzehn Minuten ihrer Favoritenrolle gerecht, drehten die Partie, um nach dem 4:3 neuerlich ins Schwimmen zu geraten. Thomas Korb hatte per Kopf getroffen, wie schon zuvor Alex Gartung auf der Gegenseite. In einer zerfahrenen Auseinandersetzung "haben wir den Sieg einer wesentlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit zu verdanken", so FC-Betreuer Heino Müller.


Quelle: Saalezeitung

FCB II - DJK-SV Premich 4:3

FC Bad Brückenau II/Zeitlofs – DJK Premich 4:3 (0:2).

Tore: 0:1 Adriano Schmitt (22.), 0:2 Johannes Schlesinger (44.), 1:2, 2:2 Mohamed Hussein (47., 51.), 3:2 Eugen Ortmann (60.), 4:2 Alex Gartung (82.), 4:3 Thomas Korb (85.).

Die Gäste waren wohl selbst perplex, als sie mit Führung in die Kabine gingen, zuvor waren ein Volleyschuss von Adriano Schmitt und ein Freistoß von Johannes Schlesinger eingeschlagen. Auf dem holprigen Geläuf wurden die Gastgeber binnen der nächsten fünfzehn Minuten ihrer Favoritenrolle gerecht, drehten die Partie, um nach dem 4:3 neuerlich ins Schwimmen zu geraten. Thomas Korb hatte per Kopf getroffen, wie schon zuvor Alex Gartung auf der Gegenseite. In einer zerfahrenen Auseinandersetzung „haben wir den Sieg einer wesentlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit zu verdanken“, so FCBetreuer Heino Müller


Quelle: Saale - Zeitung

SV Wildflecken - FCB II 1:2

SV Wildflecken - FC Bad Brückenau II 1:2 (0:0)


Tore: 0:1 Narcis Plavanescu (55.), 0:2 Mohammed Tajudeen Hussen (58.), 1:2 Patrick Schmidtke (60.).
Zur Halbzeit hätte der SV Wildflecken schon 2:0 führen müssen. Felix Frank besaß aus zwölf Metern die Gelegenheit zur frühen Führung (5.). Patrick Schmidtkes Schuss wurde noch von der Linie gekratzt (30.). Dann legten die Gäste vor. Narcis Plavanescu wurde schön mit einem Steilpass bedient und blieb vor dem Tor eiskalt. Mohammed Tajudeen Hussen musste nach einem Gewühl im Strafraum nach einem Eckstoß, nur noch seinen Fuß hinhalten, um die Führung auszubauen. Patrick Schmidtke gelang nach schöner Kombination mit einem Schuss aus 16 Metern der Anschlusstreffer. Gleich dreimal rettete Aluminium für die Gäste. Christian Masso (65., 70.) stand der Pfosten im Weg und Markus Kirchners Kopfball ging an die Latte (80.). Die Reserve des FC Bad Brückenau ist nun punktgleich mit dem SV Wildflecken.


Quelle:Saalezeitung

FCB II - DJK Schondra II 2:2

FC Bad Brückenau II/Zeitlofs - DJK Schondra II 2:2 (1:1)


Tore: 0:1 André Bergmann (14.), 1:1 Manuel Kenner (36.), 1:2 Daniel Kleinhenz (47.), 2:2 Narcis Plavanescu (57.).
Einen verdienten Punkt konnte die Reserve aus Brückenau gegen anfangs starke Gäste erringen. André Bergmann schloss mit einem Kopfballtor einen perfekten Konter zur Schondraer Führung ab. Manuel Kenner egalisierte mit einem Schuss aus 20 Metern ins Lattenkreuz. Bei dem Treffer von Daniel Kleinhenz sah der Brückenauer Keeper nicht gut aus. Narcis Plavanescu erzielte den Brückenauer Ausgleich, nach Vorlage von Alexandru Ijac. Ijac selbst hatte noch die Chance, die drei Punkte in die Kurstadt zu holen. Sein Kopfball ging jedoch über das Gästetor (85.).


Quelle: Saalezeitung

SCK Oberwildflecken - FCB II 3:4

SCK Oberwildflecken - FC Bad Brückenau II 3:4 (1:3)


Tore: 0:1 Narcis-Alin Plavanescu (2.), 1:1 Kevin Lormehs (15.), 1:2 Alexandru Ijac (17.), 1:3 Manuel Kenner (30.), 1:4 Narcis-Alin Plavanescu (46.), 2:4 Benjamin Witke (80.), 3:4 Robert Adam (88.).
Verdient gewinnt die Reserve der Kurstädter beim Tabellenfünften. Die frühe Führung der Gäste wurde durch einen direkten Freistoß von Kevin Lormehs ausgeglichen. Alexandru Ijac brachte aggressivere Brückenauer erneut in Führung, Manuel Kenner erhöhte mit einem Schuss aus 20 Metern in den Winkel auf den 3:1-Pausenstand. Oberwildflecken hatte sich in der Pause viel vorgenommen, doch Narcis Plavanescu traf direkt nach Wiederanpfiff. Erst dann kamen die Hausherren ins Spiel. Benjamin Witkes sechster Saisontreffer und Robert Adams Hammertor aus 25 Metern blieben aber letztendlich Ergebniskosmetik.


Quelle: Saalezeitung

FCB II - SV Römershag 0:2

FC Bad Brückenau II - SV Römershag 0:2 (0:0)


Tore: 0:1, 0:2 Nino Rupprecht (60., 73.).
Nino Rupprecht entscheidet mit seinem vierten Doppelpack in dieser Saison ein ausgeglichenes und friedliches Derby. Die Reserve des FC Bad Brückenau hielt gut mit. Narcis Plavanscu (30.) und Alexandru Ijac (33.) verpassten es nur knapp, die Hausherren in Führung zu bringen. Nach den beiden eiskalten Treffern von Nino Rupprecht, kamen die Brückenauer zwar zu Chancen, der Anschlusstreffer blieb ihnen aber verwehrt.


Quelle: Saalezeitung

TSV Volkes - FCB II 6:0

TSV Volkers - FC Bad Brückenau II/Zeitlofs 6:0 (4:0)


Tore: 1:0 Andreas Firsching (5.), 2:0 Fabian Marx (12.), 3:0, 4:0 Dominik Marx (33., 44.), 5:0 Stefan Brill (80.), 6:0 Hasan Alsaeid (83.).
Eine starke Mannschaftsleistung des TSV Volkers wurde belohnt. Offensiv brillierten die Gastgeber, die Gäste kamen nicht ins Spiel. Hasan Alsaeid, ein Asylbewerber aus Syrien, ackerte das ganze Spiel über, legte das 1:0 und 4:0 auf und belohnte sich selbst mit seinem ersten Tor.


Quelle: Saalezetung

FCB II - TV Jahn Winkels 3:3

FC Bad Brückenau II/Zeitlofs - TV Jahn Winkels 3:3 (1:1)


Tore: 0:1 Thomas Wittmann (12.), 1:1 Alexandru Ijak (23.), 2:1 Benjamin Gold (49., Foulelfmeter), 2:2 Alexej Rasvalaev (72.), 3:2 Alexander Krämer (74.), 3:3 Patrick Probst (87.).
Über eine Unmenge vergebener Chancen ärgerte sich FC-Betreuer Heino Müller nach der Punkteteilung. "Wir waren klar überlegen und haben alles richtig gemacht - bis zum Abschluss." Winkels nutzte die sich bietenden Gelegenheiten konsequent und hatte in Tormann Sergej Billmann einen starken Rückhalt, der mehr Gegentore verhinderte.


Quelle: Saalezeitung

(SG) DJK Stralsbach/SV Geroda - FCB II   4:3

SG Stralsbach/Geroda - FC Bad Brückenau II/Zeitlofs 4:3 (2:0)


Tore: 1:0 Matthias Kohl (13.), 2:0 Maximilian Beck (41.), 2:1 Julian Perlitz (52.), 3:1 Maximilian Beck (54.), 3:2 Nico Hartmann (60.), 4:2 Matthias Heck (67.), 4:3 Benjamin Gold (90.).
"Jeder hat für jeden gekämpft, es war eine sehr gute Mannschaftsleistung", freute sich SG-Abteilungsleiter Timo Schlereth über drei Punkte gegen den Tabellennachbarn. Matthias Kohl brachte die Gastgeber mit einem Schuss aus 20 Metern in den Winkel in Führung. SG-Torhüter Daniel Kessler musste anschließend einige Chancen der Gäste entschärfen. Maximilian Becks verunglückte Flanke segelte ins Brückenauer Gehäuse zum Pausenstand. Der Anschlusstreffer durch Julian Perlitz wurde postwendend durch das 3:1 von Maximilian Beck beantwortet. Nico Hartmann brachte die Gäste mit seinem Tor abermals in die Bredouille, doch nach Matthias Hecks Treffer hatten die Stralsbacher das Geschehen im Griff.


Quelle: Saalezeitung

TSV Waldfenster - FCB II 1:1

TSV Waldfenster - FC Bad Brückenau II/Zeitlofs 1:1 (1:1). Tore: 0:1 Andreas Kenner (34.), 1:1 Marcel Schmitt (40., Foulelfmeter). Bes. Vorkommnis: Thorsten Möller (FC) hält Foulelfmeter von Thomas Kliem (37.).
Eigentlich hatte der TSV alles im Griff, doch nach einem der Brückenauer Konter lag er plötzlich hinten. Thomas Kliem vergab vom Punkt die erste Ausgleichschance, wenig später machte es dann Marcel Schmitt besser. "Beide Elfer waren berechtigt, da hat man gemerkt, dass Dominique Moritz sonst höherklassig pfeift", lobte Stefan Eckert den Schiedsrichter. Nach der Pause neutralisierten sich beide Teams weitgehend, der mögliche Siegtreffer für Waldfenster blieb Marcel Schmitt verwehrt, als er einen Freistoß aus 30 Metern an die Latte hämmerte (76.).


Quelle: Saalezeitung

FCB II - SpVgg Detter/Weißenbach 6:2

SG Bad Brückenau II/Zeitlofs - SV Detter-Weißenbach 6:2 (3:2)


Tore: 0:1 Jan Müller (6.), 1:1 Burkhard Schüßler (19.), 2:1 Roland Biadacz (31.), 2:2 Manuel Hüfner (34.), 3:2 Benjamin Gold (41., Foulelfmeter), 4:2 Christoph Ullrich (83.), 5:2 Alexandru Ijac (85.), 6:2 Peter Sanczel (93.).
"Das 6:2 ist auch in der Höhe verdient", zeigte sich SG-Betreuer Heino Müller nach dem dritten Saisonsieg zufrieden. Früh sorgte Jan Müller mit einem Kopfball nach einer Ecke für die Detterer Führung. Nachdem Burkhard Schüßler egalisiert hatte, brachte Roland Biadacz die Brückenauer Zweite nach einem weiten Freistoß in Führung. Manuel Hüfner profitierte von einem Abwehrfehler und hielt die Gäste im Spiel. Benjamin Gold sorgte per Foulelfmeter für die Brückenauer Halbzeitführung. Nach Wiederanpfiff dominierten die Hausherren das Match, konnten ihre Chancen jedoch nicht nutzen. Erst Christoph Ullrich schnürte mit einem Kopfball in den Winkel den Sack zu.


Quelle: Saalezeitung

FCB II - SG Bad Bocklet 2:2

SG Bad Brückenau II/Zeitlofs - SG Bad Bocklet/Aschach 2:2 (1:0)


Tore: 1:0 Narcis-Alin Plavanescu (27.), 1:1 Julian Reith (70.), 2:1 Burkard Schüssler (86.), 2:2 Frank Lochner (90.+5).
Der bis dato verlustpunktfreie Tabellenführer kam in Zeitlofs mit einem blauen Auge davon durch den ultraspäten Ausgleichstreffer von Frank Lochner. "Das war ein richtig niveauvolles Spiel", freute sich SV-Pressesprecher Heino Müller über die packende Auseinandersetzung mit reichlich Chancen auf beiden Seiten. Für den verletzten Patrick Goldbach stand bei den Gastgebern nach dem Wechsel Thorsten Möller zwischen den Pfosten, der seine Sache ebenfalls hervorragend machte. js


Quelle: Saalezeitung

DJK-SV Premich - FCB II   1:4

DJK-SV Premich - FC Bad Brückenau II/Zeitlofs 1:4 (1:3)


Tore: 0:1 Peter Sanczel (2.), 1:1 Johannes Schlesinger (18.), 1:2 Narcis Plavanescu (27.), 1:3 Eugen Ortmann (30.), 1:4 Narcis Plavanescu (77.).
In einem zerfahrenen Match setzte sich die Reserve aus Brückenau verdient gegen Premich durch. Peter Sanczel sorgte per Kopfball für die frühe Gästeführung. Johannes Schlesinger konnte mit einem Freistoßtor aus 25 Metern ausgleichen. Narcis Plavanescu brachte die Gäste per Kopf nach einem Eckball erneut in Front, ehe Eugen Ortmann das 1:3 markierte. In der zweiten Halbzeit machten die Gastgeber mehr Alarm, doch der Anschlusstreffer wollte nicht glücken. Brückenaus Narcis Plavanescu machte nach einem schönen Sololauf alles klar.


Quelle: Saalezeitung

DJK-SV Premich – FC Bad Brückenau II/Zeitlofs 1:4 (1:3).

Tore: 0:1 Peter Sanczel (2.), 1:1 Johannes Schlesinger (18.), 1:2 Narcis Plavanescu (27.), 1:3 Eugen Ortmann (30.), 1:4 Narcis Plavanescu (77.).

 

Quelle: Main-Post

FCB II/Zeitlofs - SV Wildflecken 2:3

FC Bad Brückenau II/Zeitlofs - SV Wildflecken 2:3 (2:1)


Mit dem verdienten Sieg holte sich Wildflecken die volle Punkteausbeute am Doppelspieltag. In der ausgeglichenen ersten Spielhälfte drehte ein Doppelschlag durch Andreas Kenner die Führung der Gäste. Die wurden in der zweiten Halbzeit stärker, profitierten aber auch von kräftemäßig nachlassenden Gastgebern. Die Folge waren der Ausgleich und nur sechs Minuten später der verdiente Siegestreffer.

FC Bad Brückenau II – SV Wildflecken 2:3 (2:1)


Tore: 0:1 Felix Frank (5.), 1:1, 2:1 Andreas Kenner (12., 21.), 2:2, 2:3 Felix Frank (66./Elfmeter, 72.).

DJK Schondra II - FCB II/Zeitlofs 5:2

DJK Schondra II/Breitenbach – FC Bad Brückenau/Zeitlofs II 5:2 (3:0)


Tore: 1:0 Lorenz Beck (5., Foulelfmeter), 2:0 Thomas Schumm (10.), 3:0 Manuel Hägerich (45.), 4:0 Christian Matthes (52.), 4:1 Sebastian Meißner (60.), 5:1 Yannik Walther (85.), 5:2 Benjamin Gold (88.).

FC Bad Brückenau II/Zeitlofs – SCK Oberwildflecken 5:2 (3:1)

Tore: 1:0 Benjamin Gold (8.), 2:0 Alexandru Ijac (10.), 2:1 Benni Witke (30.), 3:1 Peter Sanczel (41.), 4:1 Alexandru Ijac (52.), 5:1 Manuel Kenner (68.), 5:2 Kevin Lormehs (76.).

 

Die zweite Mannschaft des FC wurde diesmal von Philipp Jakobsche betreut. Seine Elf hatte vom Beginn alles im Griff und führte schnell mit 2:0. Toren. Die Gäste kamen aber zurück und besaßen durch Alexander Latus noch die eine oder andere Chance. Spätestens nach dem 4:1 war das Spiel gelaufen.

 

Quelle: Saale - Zeitung

SV-DJK Langenleiten - FCB II 3:0

SV-DJK Langenleiten - FC Bad Brückenau II/Zeitlofs 3:0 (2:0)

 

Tore: 1:0 Raphael Hartmann (6.), 2:0 René Söder (31.), 3:0 Julian Müller (62., Foulelfmeter).


Mit zehn Mann trat die Brückenauer Reserve an und zollte der Unterzahl Tribut. Zu Beginn hatten die FCler kompakte Defensivarbeit verrichtet, auch wenn Langenleitens Raphael Hartmann frühzeitig mit einer verunglückten Flanke die Führung glückte. Per Außenrist-Schuss schraubte René Söder das Ergebnis in die Höhe. Nachdem Julian Müller einen an Pascal Kleinhenz verwirkten Elfer verwandelt hatte, waren die Gäste K.O., ließen aber keine weitere Bude mehr zu.

 

Quelle: Saalezeitung

Termine:

Aktueller Spielplan

siehe nebenan

Drymat

Infos zu den Juniorenmannschaften findet man auf der Homepage der

JFG Sinntal / Schondratal

JFG Sinntal